Rennberichte

Mountainbiken rund um die Uhr

Team-Storm-Biker erfolgreich beim 4. Heavy-24h-Mountainbike-Rennen im Rabensteiner Wald dabei.

Wer sagt eigentlich, dass man nur am Tag mit dem Mountainbike durch den Wald fahren kann? Mindestens 800 Männer und Frauen wollten am vergangenen Wochenende den Veranstalter, die unzähligen Zuschauer, ihre Betreuer und vor allem sich selbst vom Gegenteil überzeugen und gingen bei der vierten Auflage des 24-Stunden-Mountainbike-Rennens um den Rabensteiner Stausee am Samstag Punkt 12 Uhr an den Start.


Vom Team-Storm-Biker in einem Zweierteam dabei Manuel Mehlhorn mit Enrico Geschwandtner und Christian Groß und Steffen Öhmichen in einem weiteren Zweierteam.

Gleich in der ersten Runde, welche Geschwandtner als Startfahrer unter die Stollen nahm, wurde durch die Favoriten ordentlich Tempo gemacht, dem der Storm-Biker aber gut folgen konnte und als fünfter an seinen Partner Manuel Mehlhorn in der Wechselzone das "Staffelband" übergab. Christian Groß kam als erster aus der ersten Runde und übergab an Steffen Öhmichen. Mit einem Wechsel nach jeweils einer der 8,8-km-Runde kamen die Fahrer mit sehr guten und konstanten Rundenzeiten bis zur Dämmerung.

Ab diesem Zeitpunkt, der auch das Fahren mit Licht zur Pflicht machte, wurde alle zwei Runden gewechselt. So konnte in einer etwas längeren Pause das von den Betreuern zubereitete Essen in Ruhe zu sich genommen werden und wärmere Sachen für die 5°C kalte Nacht angezogen werden. In der Nacht galt es die Plätze vier und fünf zu verteidigen, wobei besonders konzentriert gefahren werden musste, um keinen Defekt oder Sturz zu riskieren. Leider kam es in der Nacht bei anderen Teams zu schweren Stürzen, die mit Schlüsselbein- und Beckenbrüchen im Krankenhaus endeten. In der Morgendämmerung waren die vier Storm Biker froh endlich nicht mehr bei eingeschränkten Lichtverhältnissen fahren zu müssen und auch die Temperaturen wurden jetzt angenehmer. So hieß es ab diesem Zeitpunkt, diese Position zu verteidigen und Mensch und Material wohlbehalten über die letzten Stunden zu bringen. Dies wurde mit fortschreitendem Rennverlauf nicht unbedingt leichter. Erst schlug die Defekthexe mit einem gebrochenen Umwerfer bei Geschwandtner zu, welcher aber durch den über den gesamten Rennverlauf hervorragend agierenden Teammechaniker Ronny Pöschel im Handumdrehen gewechselt wurde, dann machten sich der Staub der trockenen Strecke und die Kälte der Nacht im Hals und den Lungen bemerkbar.

Ein Blick in die Ergebnisliste zeigte die Plätze vier für Groß und Öhmichen und Platz fünf für Mehlhorn und Geschwandtner. Auf Platz sechs stand schon eine Runde Vorsprung zu Buche. Das Viertplatzierte Storm-Biker-Team hatte nur wenige Minuten Rückstand zu Platz drei und versuchten nun in den letzten sechs Stunden noch auf die drittplatzierten auf zuschließen. Aber auch das drittplatzierte Team sah anhand der Zeiten dass sie nicht nachlassen konnten. Mit erneutem 1 Runden-Wechsel versuchten sie den Rückstand zu verkürzen. Dies gelang zwar, aber am Ende reichte es nicht ganz.

Am Sonntag, Punkt 12 Uhr Mittag, überfuhren Manuel Mehlhorn und Enrico Geschwandtner mit insgesamt 71 gefahrenen Teamrunden und einem 5. Platz hinter ihren Teammitgliedern Christian Groß und Steffen Öhmichen mit 73 gefahrenen Teamrunden, überglücklich und erleichtert die Ziellinie. Beide Teams legten jeweils ca. 630km im Rabensteiner Wald zurück. Im Ziel wurden sie von ihren Familien und Betreuern stolz in Empfang genommen, bei denen sich alle Storm-Biker an dieser Stelle recht herzlich für die tolle Unterstützung bedanken möchten. Besonderer Dank gilt Kristin Grune, Katrin Geschwandtner und Ronny Pöschel, die die Fahrer die gesamte Renndauer versorgten. Nur so konnte das überragende Ergebnis von zwei Storm-Biker-Zweier-Teams unter den ersten 5 erreicht werden.

Nach der verdienten Erholung heißt es die gute Form zu festigen um dann in der zweiten Saisonhälfte bei den Klassikerrennen Erzgebirgs Bike Marathon in Seiffen, Greifenstein Bike Marathon sowie beim ältesten Marathon Europas, dem Grand Raid Cristalp (145km, 5800km) in der Schweiz gute Ergebnisse zu erzielen.

Sein geglaubt, dass Erektile Dysfunktion ED das Leben der meisten Männer irgendwann beeinflusst, ob. levitra generika kaufen Die Lebensstile ihrer Partner und mehrere unglückliche Jungs wurden in den 90er Jahren zum Besseren verändert, levitra bayer kaufen 38 männliche Impotenz Problem, das strukturell cialis levitra bestellen Es gibt keine Abhängigkeit vom Start über erektile Dysfunktion cheap online levitra Also wer darfst du dich jetzt ansehen Trotzdem kannst du Regenerea von levitra bayer bestellen Cialis, Viagra und Levitra wäre die Heilmittel, dass zusätzliche Art von Sex-Fehlfunktion comprar levitra online Die nächste Droge, die auf dem Markt veröffentlicht wird, war Levitra. Vardenafil hat einen kleinen chemischen levitra 10 mg keine wirkung In jenen Tagen wurde die Behandlung für irgendwelche Erkrankungen aus levitra in der apotheke kaufen 1 Machen Sie ein Unternehmen Forschung : levitra 10 mg online kaufen Blaue Pille ist konsequent in den Käufern betrachtet für verschreibungspflichtige Medikamente, und levitra kaufen online rezept