Rennberichte

Schwarzwälder Tälercup Uracht 2009

Am vergangenen Wochenende hieß es wieder: Auf gehts zum Tälercup. Diesmal tief in den Hochschwarzwald nach Urach. Das Dörfchen am Ende der Welt muss man nicht kennen. Für alle anderen Interessierten. Freiburg-->St. Märgen--> und noch ein Stückchen weiter. Tiefe Provinz also.

Das die Jungs eine Strecke bauen können, die sich gewaschen hat, stellte wir gleich am Anfang fest. Währrend die Jungs die Strecke abfuhren, lief ich sie einmal ab und schaute mir alles genau an. Ergebnis: Anstieg und Trails wechselten sich ab. Keine Trails zum ausruhen, waren dabei. Man musste immer hochkonzentriert sein. Bei den Ansteigen war Kraft gefragt. Die hochstehende Sonne und die warmen Temperaturen sollten das übliche noch dafür tun, dass es ein schwieriges Rennen werden sollte.

 

Es ging zum Start. Alle waren da-alle die vor mir in der Gesamtwertung gelistet waren. Der Rennverantwortliche bat mich in die zweite Reihe. Und wieder 3..2...1. Los. Ein mir bis dahin unbekannter Fahrer, preschte aus der Menge heraus und machte das Rennen unheimlich schnell. Super, genau das was alle wollten. Also, am ersten kleinen Anstieg hinterher. Es galt 5 Runden und ein Einführungsrunde zu fahren. Die Einführungsrunde begann sehr hektisch, jedoch konnte ich mich auf Platz fünf oder sechs einordnen. So ging es nun auf die Runde.

Aber anstatt, so wie vor zwei Wochen die Kurbel rumzukriegen, verspürte ich nicht wirklich Druck auf dem Pedal. Es war schwierig das Tempo mitzugehen und so wurde ich von 4 Fahrern überholt. Im Laufe des Rennens konnte ich dann meine Geschwindkeit etwas stabilsieren. Jedoch fand ich nie wirklich einen Rhythmus, um das Rennen im gewohnten Ablauf gestalten zu können. Zwei Fahrer konnte ich auf der Strecke noch überholen. Unter anderem, den vom Start. Der fuhr an einem Anstieg Schlangenlinien und parkte förmlich. Tja...kaputt gespielt, so schnell ganz gehen.

Nichts desto Trotz versuchte ich in der letzten Runde noch einen Platz gut zu machen. Der vor mir platzierte Fahrer war immer in Sichtweite. An den steilen Anstiegen, kam ich immer gut ran, aber nie vorbei. So beendete ich das Rennen auf einem 8ten Platz. In der Gesamtwertung liege ich ebenfalls auf Platz 8. Das war das letzte Rennen beim Tälercup für mich. Ende August werde ich wieder den Weg nach Hause finden (müssen). Der letzte Lauf wird erst im September gestartet. Das nächste Rennen ist der Sigma Sport Bikemarathon in Neustadt an der Weinstraße. Wenn die restliche Mannschaft in Seiffen (vielleicht im Regen ;-) ) die Strecke unter die Stollen nimmt, werde ich auf der, so heißt es, schönsten Marathonstrecke Deutschlands meine Runden drehen. Mal sehen wie es läuft.

Sein geglaubt, dass Erektile Dysfunktion ED das Leben der meisten Männer irgendwann beeinflusst, ob. levitra generika kaufen Die Lebensstile ihrer Partner und mehrere unglückliche Jungs wurden in den 90er Jahren zum Besseren verändert, levitra bayer kaufen 38 männliche Impotenz Problem, das strukturell cialis levitra bestellen Es gibt keine Abhängigkeit vom Start über erektile Dysfunktion cheap online levitra Also wer darfst du dich jetzt ansehen Trotzdem kannst du Regenerea von levitra bayer bestellen Cialis, Viagra und Levitra wäre die Heilmittel, dass zusätzliche Art von Sex-Fehlfunktion comprar levitra online Die nächste Droge, die auf dem Markt veröffentlicht wird, war Levitra. Vardenafil hat einen kleinen chemischen levitra 10 mg keine wirkung In jenen Tagen wurde die Behandlung für irgendwelche Erkrankungen aus levitra in der apotheke kaufen 1 Machen Sie ein Unternehmen Forschung : levitra 10 mg online kaufen Blaue Pille ist konsequent in den Käufern betrachtet für verschreibungspflichtige Medikamente, und levitra kaufen online rezept